14 . Tanas > Sluderno > S. Giacomo a Söles > Glorenza

Mittelalterliche Romantik

Von Tanas gehen über den Weg 23 (Besinnungsweg) nach St. Peter und von dort über die Gschneirhöfe hinunter ins Tal. Durch den Ortskern von Schluderns folgen wir der Straße über die Talsohle, um anschließend auf der anderen Talseite den Pilgerweg nach St. Jakob in Söles auf dem Weg Nr. 1 Richtung Glurns wiederaufzunehmen. Auf den von Künstlern gestalteten Kreuzweg gelangen wir dann ins Städtchen Glurns.

Da vedere

S. Giacomo presso Glurns/Glorenza

A Söles é sita la chiesa di S. Giacomo, citata per la prima volta nel XII sec. È la più antica chiesa dedicata a S. Giacomo del Tirolo ed è ornata di begli affreschi romanici. Nel 1799 fu incendiata e decadde, fino a quando i nuovi proprietari, una famiglia di Latsch/Laces, la fecero amorevolmente restaurare.

› Castel Coira

Costruito nel 1250 dal Principe Vescovo di Coira, Heinrich I von Montfort. Passato nel 1297 ai Signori von Matsch, divenne nel 1504
proprietà dei Conti von Trapp, alla cui famiglia appartiene ancora oggi.

Informazione

Consorzio Turistico Area Vacanze Val Venosta
Laubengasse 11 · I-39020 Glorenza
Tel. 0473 620 480 · info@vinschgau.net · www.vinschgau.net

Alta Val Venosta Vacanze
ia S. Benedetto 1 · I 39024 Malles Venosta
Tel. 0473 831190 · info@ferienregion-obervinschgau.it
www.ferienregion-obervinschgau.it

Lunghezza: 14 km | 4 ore

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen