1 . Winnebach > Innichen > Toblach > Welsberg

An blühenden Wiesen und Waldrändern entlang

Der Start des Jakobsweges erfolgt in Winnebach. Auf dem Radweg geht es nach Vierschach und weiter nach Innichen. Hier auf Weg 28A wechseln, der den Wanderer nach Toblach bringt. Bei Gratsch hinauf in Richtung Wildpark bei Altschluderbach, auf Weg 27 weiter nach Bad Maistatt und hinunter nach Niederdorf. Über die Bahnhofstraße auf den Radweg und diesem bis nach Welsberg zur Pfarrkirche folgen.

Sehenswert

› Kirche des Benediktinerstifes von Innichen

Bedeutender romanischer Sakralbau aus dem 12. Jh. – Kuppelfresken stellen die Schöpfungsgeschichte dar – gotisches Fresko des bekannten Malers Michael Pacher

› Spitalkirche zur Heiligen Dreifaltigkeit in Niederdorf

Teil des 1456 gestifteten Spitals für Reisende, Pilger und Kranke

Kirche zum heiligen Georg in Welsberg

Großflächiges, bis zum Dach reichendes Christophorusgemälde, eventuell von Simon von Taisten

Info

Tourismusverband Hochpustertal
Dolomitenstraße 29 · I-39034 Toblach
Tel. 0474 913 156 · info@hochpustertal.info · www.hochpustertal.info

Streckenlänge: 25.1 km | 5 Std. 30

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen